Zum Inhalt springen
head-haus-der-familien

"Haus der Familie" Dormagen

Familien stehen oft vor immensen Herausforderungen: Finanzielle Not belastet das Zusammenleben, fehlende Zeit und materieller Überfluss erzeugen emotionale Armut. Leistungsdruck in Beruf, Schule und selbst im Privaten hinterlassen Spuren.

Dank der finanziellen Förderung durch die Stadt Dormagen bietet das "Haus der Familie" des Caritasverbands den Familien in Dormagen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen einen Anlaufpunkt. Zahlreiche Beratungsangebote helfen mit Rat und Tat in unterschiedlichen Notsituationen und Lebenslagen. Die Betreuung von Kindern ab dem ersten Lebensjahr wird durch erfahrene Fachkräfte sichergestellt. Sozialpädagogisch begleitetes Wohnen für Alleinerziehende und junge Familie geben eine Perspektive in belasteten Lebenssituationen und auch eine ehrenamtliche Unterstützung vor Ort kann im Bedarfsfall veranlasst werden.

Die vielfältigen Angebote befinden sich größtenteils unter einem Dach. Kurze Wege und eine gute Vernetzung ermöglichen so eine passgenaue Hilfe und vermindern die Hemmschwellen. Das "Haus der Familie" in Dormagen stellt damit ein umfassendes familienorientiertes Hilfenetzwerk dar und ist über die Grenzen von Dormagen als Modelleinrichtungen bekannt.

Wohnungsnot und Wohnungsprobleme sind für viele junge Familien wichtige Themen. Das zeigt sich insbesondere in der Schwangerschaftsberatung. Das Wohnmodell "Haus der Familie" bietet schwangeren Frauen, allein erziehenden Müttern und Vätern sowie jungen Familien in besonderen Problemsituationen eine zeitlich befristete Wohnmöglichkeit und eine begleitende Unterstützung durch Fachkräfte.

 

Das Wohnmodell ist in die umfassende Familienhilfeeinrichtung "Haus der Familie" eingebunden. Hierzu gehören insbesondere die Schwangerschaftsberatungsstelle esperanza, die Kindertagesstätte im "Haus der Familie" mit Betreuungsmöglichkeiten auch für Kinder unter drei Jahren, die Vermittlung von Kindertagespflege und ein breit gefächertes Spektrum von familienorientierten Beratungsdiensten unter einem Dach.


In unmittelbarer Nähe stehen darüber hinaus die Erziehungs- und Familienberatungsstelle und die Fachambulanz für Suchtkranke mit ihren Angeboten zur Verfügung.
 
Das Wohnmodell bietet:

Acht Wohnungen

vier 60 Quadratmeter Wohnungen mit Drei-Zimmern (Küche, Diele, Bad, Balkon)
vier 75 Quadratmeter Wohnungen mit Vier-Zimmern (Küche, Diele, Bad, Balkon)
 

Eine vorübergehende Wohn- und Lebensmöglichkeit für vier bis maximal fünf Jahre.

 

Eine sozialpädagogische Beratung der Bewohner für die gesamte Wohndauer durch Fachkräfte zur Unterstützung der Lebensbewältigung.

 

Die Befristung des Mietverhältnisses ergibt sich aus der Zielsetzung, fortlaufend in Not geratenen Familien gute Bedingungen für den Start mit Kind zu bieten und sie bei der Lebensbewältigung sowie in Konfliktsituationen zu unterstützen. Voraussetzung für die Vermietung ist das Zusammenleben mit dem Kind sowie der Abschluss einer Beratungsvereinbarung. Die Vergabe der Wohnungen erfolgt in Kooperation mit dem Wohnungsamt der Stadt Dormagen und ist an die Vorlage eines Wohnberechtigungsscheines gebunden.

 

Weitere Fachkräfte im "Haus der Familie" beziehungsweise des Caritasverbandes oder anderer Institutionen mit speziellen Fachkenntnissen können bei Bedarf hinzugezogen werden.

Kontakt

Monika Steffen

Monika Steffen

Leitung Wohnmodell
Unter den Hecken 44
41539 Dormagen

Die Allgemeine Sozialberatung stellt ein breit gefächertes Beratungs- und Hilfsangebot für Menschen in persönlichen und sozialen Problemsituationen in Dormagen dar. Ein Schwerpunkt der Beratung ist die Hilfestellung zur Sicherung des Lebensunterhaltes. 

 

So sind Anliegen zur Berechnung und Überprüfung der Grundsicherung für Arbeitslose nach SGB II oder Anfragen, die im Zusammenhang mit dem ALG-II–Bezug stehen, an der Tagesordnung. Aber auch in Trennungssituationen, bei einem Wechsel von Arbeitslosengeld zur Grundsicherung, bei einem Wohnungswechsel oder in anderen prekären Lebenslagen hilft die Allgemeine Sozialberatung.


Das Beratungsangebot umfasst

  • Unterstützung im Umgang mit Behörden, Gerichten, Rechtsanwälten, Krankenkassen und so weiter
  • Hilfen bei der Erstellung von Anträgen, Eingaben und anderen Schriftsätzen sowie beim Ausfüllen von Formularen
    Informationen in sozialrechtlichen Angelegenheiten
  • Beratung in persönlichen Fragen zu Themen wie eheliche und familiäre Konflikte, Trennung vom Partner, Kindschaftsrecht, Schwierigkeiten am Arbeitsplatz
  • Beratung bei finanziellen Engpässen
  • Information bei Problemen zum Thema Wohnen
  • Vermittlung an Fachdienste, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen und andere

 

 

Kontakt

Caritasverband Rhein-Kreis Neuss e.V.

Allgemeine Sozialberatung Dormagen
Unter den Hecken 44
41539 Dormagen

Sprechzeiten:
Montags 9 bis 12.30 Uhr
Donnerstags 13.30 bis 16.30 Uhr

Peter Lotz

Peter Lotz

Dipl. Sozialpädagoge
Unter den Hecken 44
41539 Dormagen

Kontakt